musik, comedy, tanz,
artistik, theater & magie -
kunst auf der strasse.

news

Nur noch zwei Tage!

04.05.2016
Die3Herren-01
Wir sind im Endspurt. Leider müssen wir die Absage eines Künstlers vermelden.
Weiterlesen

Festivalarmband und Programmheft erhältlich

20.04.2016
foto_stapel_sg
Ab sofort ist das Festivalarmband in Kombination mit dem Programmheft bei diversen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Weiterlesen

Backe, backe Kuchen...

16.04.2016
buskers_bistro
...das Kuchenbuffet im Buskers Bistro hat nach Kuchenspendern gerufen!
Weiterlesen

Helferinnen und Helfer gesucht!

12.04.2016
Andrea-Frey-DSC_5809_565
Als Helferin oder Helfer über die Auffahrtstage bei Aufgetischt St.Gallen mitwirken, während andere im Stau stehen - schöne Aussichten!
Weiterlesen

Das Programm ist da!

08.03.2016
El-Hombre-Orquesta-05
Wir freuen uns, heute die Künstlerinnen und Künstler vorstellen zu können, welche in diesem Jahr von nah und fern nach St.Gallen kommen!
Weiterlesen

Neuer Bewerbungsrekord

17.12.2015
Andrea-Frey-DSC_6243
Mehr Strassenkünstlerinnen und -künstler denn je interessieren sich für eine Teilnahme bei Aufgetischt St.Gallen.
Weiterlesen

Neue Website ist online!

17.12.2015
Sandro-Reichmuth-1654
Zum Jahresabschluss präsentieren wir uns in einem neuen Kleid. Wir hoffen, dass der aktuelle Auftritt gefällt und die Vorfreude auf das kommende Festival am 6./7. Mai 2016 so richtig weckt.
Weiterlesen

konzept

Das Internationale Buskers-Festival (Busker = Strassenkünstler) Aufgetischt verwandelt St.Gallen alljährlich im Mai zum lebhaften Schauplatz zeitgenössischer Strassenkunst. Zahlreiche Strassenkünstler aus aller Welt präsentieren während zwei Tagen an wechselnden Standorten im und ums historische St.Galler Klosterviertel ihre hochkarätigen Shows. Direkt auf der Strasse, zum Greifen nah. Vielfältige Darbietungen in den Sparten Musik, Comedy, Tanz, Artistik, Theater und Magie verzaubern Gross und Klein und machen den Event zu einem erlebnisreichen Begegnungsfest für die ganze Familie — mit freiem Zugang.

hutgeld

Wie an vielen Stras­sen­kunst­fes­ti­vals üblich, wer­den bei Aufgetischt keine Gagen bezahlt. Der Ver­an­stal­ter über­nimmt die Reise-/Transportkosten sowie Unter­kunft und Ver­pfle­gung der Künst­ler wäh­rend des Fes­ti­vals. Die eigent­li­che Gage aber ent­rich­tet das Publi­kum, bei Gefal­len der Dar­bie­tung, in Form von Hut­geld. Die pro­fes­sio­nel­len Artis­ten sind auf diese Ent­löh­nung ange­wie­sen, da sie damit ihren Lebens­un­ter­halt bestrei­ten. Neben dem speziellen Ambiente der Altstadt ist auch die Grosszügigkeit des St.Galler Publikums ein wichtiger Grund dafür, dass die professionellen Strassenkünstler in der Gallusstadt auftreten.